Prof. Dr. Yvonne Anders

Inhaberin des Lehrstuhls für Elementar- und Familienpädagogik,
Otto-Friedrich-Universität Bamberg

 

Wissenschaftliche Laufbahn:

seit 2019 Universitätsprofessorin (W3) am Lehrstuhl für Elementar- und Familienpädagogik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
seit 2012 Forschungsprofessorin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung Berlin
2015 Habilitation an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Venia Legendi für die Fächer Pädagogische Psychologie und Empirische Bildungsforschung
2012 – 2019 Universitätsprofessorin (W3) für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt „Frühkindliche Bildung und Erziehung“, Freie Universität Berlin
2009 – 2011 Stipendiatin des Forschungskollegs der Robert Bosch Stiftung „Frühkindliche Bildung – Exzellenter Nachwuchs für die Wissenschaft“ (Förderlinie II: Postdoktoranden)
2009 – 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Otto-Friedrich Universität Bamberg, Institut für Erziehungswissenschaften, Lehrstuhl für Elementar- und Familienpädagogik (Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach)
2008 – 2009 Referentin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Referat Chancengerechtigkeit und Integration
2007 – 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Forschungsbereich Erziehungswissenschaft und Bildungssysteme (Prof. Dr. Jürgen Baumert)
2006 – 2007 Senior Research Officer, University of London, Institute of Education, Effective Provision of Pre- and Primary Education Project (EPPE3-11)
2003 – 2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleiterin, Institut für Gesundheits- und Sozialforschung (IGES), Berlin
2001 – 2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Münster, Fachbereich Psychologie, AE Methodenlehre (Prof. Dr. Uwe Mortensen)
2003 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Münster 2003 (Fächer: Psychologie, Soziologie)
bis 2001 Studium der Psychologie, Soziologie und Mathematik an der Universität Münster

Aktuelle Forschungsprojekte

  • seit 2018 DIGIPaed "Digitalisierung in der frühkindlichen Bildung: Pädagogische Überzeugungen und Motivationen als Gelingensfaktoren der Implementierung in der pädagogischen Praxis" (gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Förderrichtlinie "Digitalisierung im Bildungsbereich")
  • seit 2017 ISOTIS "Inclusive Education and Social Support to Tackle Inequalities in Society“ (unterstützt durch Horizont 2020 der Europäischen Kommission)
  • seit 2016 BRISE Bremer Initiative zur Stärkung frühkindlicher Entwicklung"
  • seit 2016 Evaluation des Bundesprogramms "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" (gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)
  • seit 2015 AQua Fam2 "Ansätze zur Erhöhung der familialen Anregungsqualität" (gefördert durch die Carina Stiftung). 

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
  • Deutscher Hochschulverband
  • Educational Association for Research in Learning and Instruction (EARLI)
  • Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF)
  • American Educational Research Association (AERA)

ausgewählte Publikationen

Lehrl, S, Flöter, M., Wieduwilt, N. & Anders, Y. (in Druck). Direkte und indirekte Bedeutsamkeit der Zusammenarbeit mit Familien für die kindliche Sprachentwicklung. In Blatter, K., Groth, K & Hasselhorn, M. Evidenzbasierte Überprüfung von Sprachförderkonzepten im Elementarbereich. Springer VS: Wiesbaden.

Anders, Y., Richter, D. & Schrader, J. (in Druck). Fortbildung des pädagogischen Personals in der frühen Bildung, der Schule und der Erwachsenen- und Weiterbildung. In O. Köller, M. Hasselhorn, F. Hesse, K. Maaz, J. Schrader & H. Solga (Hrsg.), Das Bildungswesen in Deutschland. Bestand und Potenziale. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Anders, Y. & Roßbach, H.-G. (in Druck). Pädagogische Qualität in der Kindertagesbetreuung. In O. Köller, M. Hasselhorn, F. Hesse, K. Maaz, J. Schrader & H. Solga (Hrsg.), Das Bildungswesen in Deutschland. Bestand und Potenziale. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Ballaschk, I. & Anders, Y. (angenommen). How do head teachers of ECEC settings in Germany pursue the goal of team development as a condition for quality improvement? Educational Management Administration & Leadership.    

Barenthien, J., Oppermann, E., Steffensky, M. & Anders, Y. (2019). Early science education in preschools – the contribution of professional development and professional exchange in team meetings. In European Early Childhood Education Research Journal, DOI: 10.1080/1350293X.2019.1651937

Oppermann, E., Hummel, T. & Anders, Y. (2019). Preschool teachers’ science practices: associations with teachers’ qualifications and their self-efficacy beliefs in science. In Early Child Development and Care, DOI: 10.1080/03004430.2019.1647191

Guerra, J., Leitão, C., Barata, C., Anders, Y., Barnes, J., Barzaghi, A., Be, M., Capelli, I., Cohen, F., Feyer, F., Karwowska-Struczyk, M., Kissová, L., Lesemann, P., Pastori, G., Petrogiannis, K., Preuße, M., Schünke, J., Skamnakis, C., Wysłowksa, O., Zachrisson, H.D. (2019). Interview Study of Service Providers and Coordinators on Inter-Agency Coordination for Children and Families. Policies and Practices in Nine European Countries. ISOTIS D6.3 Report.

Cohen, F., Anders, Y. (2019). Family Involvement in Early Childhood Education and Care and its effects on the social-emotional and language skills of three-year-old children. In: Journal of School Effectiveness and School Improvement. https://doi.org/10.1080/09243453.2019.1646293

Oppermann, E., Brunner, M. & Anders, Y. (2019). The interplay between preschool teachers' science self-efficacy beliefs, their teaching practices, and girls' and boys' early science motivation. In: Learning and Individual Differences. 70,
86-99. https://doi.org/10.1016/j.lindif.2019.01.006

Wieduwilt, N., Hachfeld, A. & Anders, Y. (2019). Sensitivität für das Bildungspotential von Alltagssituationen und die Rolle des Raumes im Kontext der frühen sprachlichen Bildung. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschun , (1), 95–114.
https://doi.org/10.3224/diskurs.v14i1.06

Mehr Informationen zu Frau Prof. Yvonne Anders